Alexandrite

Der Alexandrit hat seinen Namen vom russischen Zaren Alexander II, nach dem er benannt ist. Der Alexandrit ist eine Varietät des Minerals Chrysoberyll und erhält seine Farbe durch Einlagerung von Chrom.
Nach Diamant und Korund ist der Chrysoberyll der dritthärteste Edelstein mit einer Mohshärte von 8,5. Alexandrite gehören zu den seltensten, begehrtesten und teuersten Edelsteinen, die es gibt.

Im Gegensatz zum Chrysoberyll, der meist goldgelb, grüngelb oder bräunlich ist und seine Farbe durch Einlagerung von Eisen erhält, besitzt der Alexandrit ein schönes Grün bei Tageslicht, das bei Kunstlicht mehr oder minder stark nach Rot oder Violett wechselt.

Fundstätten des Alexandrits ist der Ural, Tansania und Sri Lanka, wobei die besten und teuersten Alexandrite aus dem Ural kommen.

Ein Einkaräter Alexandrit mit sehr ausgeprägtem Farbwechsel ist kaum unter 3000,- Euro zu bekommen. Sogar für Halbkaräter mit schönem Farbwechsel zahlt man leicht ein paar hundert Euro. Da der Alexandrit bereits seit 1888 synthetisch hergestellt wird, ist gerade bei günstigen Steinen mit sehr gutem Farbwechsel äußerste Vorsicht geboten. Steine mit schwachem Farbwechsel sind dagegen schon sehr günstig zu bekommen. Der Farbwechsel ist zudem bei größeren und tiefer geschliffenen Alexandriten wesentlich besser als bei kleinen Steinen.

Neben dem Alexandrit gibt es noch viele weitere Edelsteine, die auch farbwechselnd sind, wie z.B. Saphire und Granate.

Alexandrit mit 4 x 3 mm, sichtbare Einschlüsse
NEU
Größe ca. 4.0 x 3.0 mm
Reinheit sichtbare Einschlüsse
Farbwechsel nur sehr schwach ausgeprägt
inkl. Echtheitszertifikat
24,90 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Alexandrit mit 4 x 3 mm, augenrein
Größe ca. 4.0 x 3.0 mm
Reinheit augenrein
Farbwechsel nur sehr schwach ausgeprägt
inkl. Echtheitszertifikat


für Video bitte auf Bild klicken
45,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)