Tansanit

Willkommen zu einem der größten

Tansanit - Angebote im Internet


Der Tansanit wurde erstmals 1967 entdeckt. Gemmololgisch gehört der Zoisit, so sein ursprünglicher und auch wissenschaftlicher Name, zu den Silikaten und Germanaten.
Besonders beim Tansanit ist es, daß er weltweit nur an einer einzigen Stelle der Welt vorkommt: Im Norden Tansanias am Fusse des Killimandjaro. Er ist 1000mal seltener als Diamant und wird aufgrund der geologischen Gegebenheit, daß er weltweit nur an einer einzigen Stelle gefunden wird, immer noch seltener.
Tiffany's gab dem Tansaniten seinen heutigen Namen: da der Name Zoisit - englisch gesprochen - zu sehr an "suicide" (Selbstmord) erinnerte, erfand Tiffany's den Kunstnamen Tansanit und vermarkete ihn unter diesem Namen als erster Anbieter.
Die natürliche Farbe des Tansanites ist braun, gelb, grün und purpur. Diese Farben sind bei komplett natürlichen Steinen oft auch alle zusammen zu sehen, je nachdem wie man den Stein von der optischen Achse her betrachtet. Dieses Phänomen, das auch bei anderen Edelsteinen auftritt, nennt man Pleochroismus.

Die blauviolette Farbe wird durch Erhitzen des Edelsteines erreicht. Das Blauviolett ist einzigartig und ist bei keinem anderen Edelstein zu finden. Am begehrtesten sind die Tansanite mit einem besonders hohen Blauanteil und tiefer Farbe. Leider werden inzwischen auch minderwertigere Qualitäten mit schmutzig violetten Farbtönen als Top-Tansanite angeboten. Da die Verfügbarkeit an guten Tansaniten immer geringer wird, werden diese minderwertigeren Qualitäten zu überteuerten Preise und toll klingenden Kunstnamen in den Markt hineingedrückt. Tatsächlich sind diese Tansanite nur einen Bruchteil der tief blauvioletten Steine wert.

Die Preise für Tansanite steigen kontinuierlich und er ist momentan als einer der besten Wertanlagen zu betrachten, die es gibt.


Zu unseren Tansaniten geht es hier:


 
Weitere Tansanit Infos

Tansanit hat sich hydrothermal, d.h. in einer wässrigen Lösung unter sehr hohen Temperaturen und Drücken in metamorphen Gesteinsschichten, den sogenannten Gneisen, gebildet.
Chemisch gesehen handelt es sich um ein Calcium-Aluminium-Silikat mit der Formel Ca2Al3(SiO4)3OH. Das Kristallsystem ist orthorombisch, d.h. alle Kristallachsen stehen senkrecht zueinander.
Tansanite sind mit einer Mohshärte von 6.5 - 7 etwas weicher als Quarz, ist aber immer noch relativ unempfindlich. Beim Fassen in Schmuckstücke muss der Goldschmied trotzdem besondere Vorsicht walten lassen, da dieser Edelstein relativ spröde ist. 

Sehr bemerkenswert ist, daß es noch nicht gelungen ist, einen synthetischen Tansanit herzustellen. D.h. man läuft hier keine Gefahr Synthesen verkauft zu bekommen. Die Echtheit des Tansaniten ist relativ einfach mit einem Refraktometer festzustellen, das dann einen Brechungsindex von 1.69 - 1.70 angeben wird.
Eine weiter Besonderheit ist, daß der Tansanit einen sogenannten Pleochroismaus aufzeigt. D.h. in den verschiedenen Kriistallachsen, erscheint er farblich unterschiedlich. Dies stellt an den Edelsteinschleifer besondere Anforderungen, da er den Stein dann so schleifen muss, daß er später auf die Tafel betrachtet seine beste, die blauviolette Farbe, zeigen muss.




Bereits im September 2017 hat die tansaniische Regierung das Militär aufgefordert um das komplette Minengebiet mit Mauern zu umbauen um alle illegalen Minen- und Handelsaktivitäten zu unterbinden und auch wurde die Zentralbank angewiesen Tansanite als Reserven aufzukaufen. Alle Tansanitexporte wurden fortan von der Regierung und der Zentralbank Tansanias kontrolliert. 

Das komplette Gebiet wurde mittlerweile mit einer 3.2 m hohen und 24.5 km langen Mauer vollständig abgesperrt.


Tansanit Abbaugebiet

Diese Mauer sollte bis zum 30.4.2018 fertig sein und wurde bereits 70 Tage früherfertiggestellt.
Ein Indiz für den enormen Druck, die extrem angespannte Lage und die immer weitere abnehmende Förderung, die aufgrund der nur noch geringen verfügbaren Mengen nun komplett durch die Regierung Tansanias kontrolliert wird.

Zusätzlich wurde das Gebiet noch mit einem elektrischen Zaun umgeben.




Die Geschichte des Tansanits ist eine faszinierende Geschichte. Er wurde erstmals 1967 in den Merelani Hills in Tansania, nahe den Ausläufern des Kilimandscharo, entdeckt. Der Edelstein wurde nach seinem Herkunftsort, Tansania, benannt. Aufgrund seines intensiven blau-violetten Farbtons und seiner Seltenheit wurde er schnell zu einem sehr begehrten Edelstein. Der Tansanit gehört zur Mineralienfamilie der Zoisite und kommt nur an einem einzigen Ort auf der Welt vor. Er ist ein relativ junger Edelstein und gilt als einer der seltensten und wertvollsten Edelsteine der Welt. Der Tansanit ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden und gehört heute zu den gefragtesten Edelsteinen auf dem Markt.
 

Eigenschaften von Tansanit

Der Tansanit ist ein atemberaubender Edelstein, der sich schnell zu einem der beliebtesten Edelsteine auf dem Markt entwickelt. Er hat eine unglaublich einzigartige Farbe, die eine Kombination aus Blau und Violett mit einem Hauch von Rot ist. Der Tansanit ist auch für seinen starken Dichroismus bekannt, d. h. die Fähigkeit, bei Betrachtung aus verschiedenen Winkeln zwei verschiedene Farben zu zeigen. Er hat eine Härte von 6,5 bis 7 auf der Mohs-Skala und ist damit sehr widerstandsfähig. Tansanit ist auch für seinen einzigartigen Glanz bekannt, der eine Kombination aus glasig und adamantinisch ist. Sein hoher Brechungsindex und seine starke Dispersion tragen ebenfalls zu seiner Schönheit und Brillanz bei. Der Tansanit ist ein wirklich einzigartiger und schöner Edelstein, der jedem Schmuckstück eine besondere Note verleiht.
 

Verwendung von Tansanit

Der Tansanit ist ein wunderschöner Edelstein, der für Schmuck und andere dekorative Gegenstände sehr beliebt geworden ist. Er ist ein relativ neuer Edelstein auf dem Markt, da er erst 1967 entdeckt wurde. Tansanit hat eine einzigartige violett-blaue Farbe, die durch Spuren von Vanadium verursacht wird. Diese Farbe ist sehr begehrt und wird häufig für die Herstellung atemberaubender Schmuckstücke verwendet. Tansanit ist auch für seine Langlebigkeit bekannt, was ihn zu einer idealen Wahl für diejenigen macht, die ein langlebiges Schmuckstück suchen. Tansanit ist auch recht erschwinglich, was ihn zu einer attraktiven Option für diejenigen macht, die ein schönes Schmuckstück kaufen möchten, ohne die Bank zu sprengen. Dieser Edelstein ist die perfekte Wahl für alle, die ein einzigartiges und schönes Schmuckstück suchen, das viele Jahre lang hält.

Tansanit sollte vor starken Stößen und Kratzern geschützt werden. Es ist auch ratsam, es von anderen Edelsteinen zu trennen, um Kratzer zu vermeiden. Um den Glanz von Tansanit zu erhalten, kann es regelmäßig mit einem weichen Tuch gereinigt werden. Es ist wichtig, Tansanit von Chemikalien wie Haarspray, Parfüm und Lotionen fernzuhalten, da diese die Farbe und die Klarheit beeinträchtigen können.